Hessens geschäftstüchtigste Schüler haben ein Herz für Tiere

Schüler des Internats Schloss Hansenberg aus Geisenheim gewinnen hessischen Schulwettbewerb

Die Siegerehrung

Ein Herz für Tiere und Sinn fürs Geschäft haben Hessens „Unternehmer von morgen“. Sechs hessische Schülerteams hatten über drei Monate hinweg innovative Geschäftsideen entwickelt – vom „Termin-Erinnerungsgerät für Senioren“ bis zum „Kindergarten der Zukunft“. Beim Finale am 11. Mai 2005 in der St. Lioba Schule Bad Nauheim präsentierten vier Schüler des Internats Schloss Hansenberg ihren Businessplan „Petsearch“ am überzeugendsten. Die Jungunternehmer wollen Tierfreunden ein Peilungsgerät für entlaufene Hunde und Katzen verkaufen. Die Jury zeichnete das Schülerteam – Fabian Herbst (17), Alexander Giessing (18), Hannah Haberkern (16) und Julian Giessing (18) – mit dem ersten Preis aus. „Jeder kennt die verzweifelten Hilferufe nach entlaufenen Haustieren, wir bieten die Lösung“, so die vier Schüler: „Per SMS werden Tierfreunde künftig über den genauen Aufenthaltsort ihres Lieblings informiert.“

Deutsche Lufthansa AG stiftet Preise für „Unternehmer von morgen“

Gleich zweimal hatten die hessischen Schüler ihre Businesspläne vorgestellt. In der Vorrunde qualifizierten sich die Schülergruppen aus Bad Nauheim, Flörsheim, Geisenheim und Wiesbaden für die abendliche Finalrunde. Am Ende konnte nur eine Schülergruppe aus Hessen gewinnen, aber alle business@school-Teilnehmer freuen sich jetzt auf eine exklusive Führung über die Lufthansa-Basis in Frankfurt. Diesen Sonderpreis stiftete die Deutsche Lufthansa AG, deren Mitarbeiter sich ebenso wie Vertreter der BCG und der Nestlé AG an hessischen Schulen engagieren.

 
 
 
Contact

Karolina Huber
Phone: +49 (0)89 2317-4327
Send E-Mail