In Wien hatten gleich zwei Schülerteams die Nase vorn

Österreichisch-italienische Abschlussveranstaltung endet mit Doppelsieg

Das Siegerteam

Eine Woche lang konnten Leser von diepresse.com über die Wiener Geschäftsideen online abstimmen. Ihr Favorit mit 41 Prozent der Stimmen: das Schülerteam vom Wiener GWIKU 18 mit seiner Geschäftsidee „Quick Mac“, einem Lieferservice für eine bekannte Fast-Food-Kette.

Wenn es nach den drei Schülern geht, werden bald Fahrradboten durch Wien flitzen, um hungrige Fastfood-Kunden in den eigenen vier Wänden zu beliefern.

In Österreich haben sich in diesem Schuljahr nicht nur Mitarbeiter der Boston Consulting Group, sondern erstmals auch Vertreter der BAWAG P.S.K. Gruppe sowie der Austrian Airlines Group ehrenamtlich engagiert. Von den Ergebnissen dieser Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Schule konnte sich Mag. Peter Nakowitz, Vorstandsmitglied der BAWAG P.S.K. Gruppe, als Jurymitglied persönlich überzeugen.

Am Tag des Regionalentscheids nahm sich die prominent besetzte Jury viel Zeit, die Geschäftspläne ausführlich zu prüfen und kritische Nachfragen zu stellen. Am Ende einer langen Jurysitzung stand das Ergebnis fest, das 14.000 Internet-Clicks schon teilweise vorweggenommen hatten. Gleich zwei Schülerteams – das GWIKU 18 mit „Quick Mac“ sowie ein Schülerteam aus Rom – werden beim großen Finale in München am 21. Juni vertreten sein.

Ein Novum bei business@school: Im Schuljahr 2003/2004 nahmen erstmals Schüler aus Rom am Wettbewerb teil. „Die Jury zeigte sich beeindruckt, wie souverän diese Schüler ihre Geschäftsidee auf Englisch vorgestellt haben“, so Dr. Babette Claas von business@school. Mit „Feel@Hrome“ stellten die Jugendlichen einen virtuellen Stadtführer für die Stadt Rom mit GPS-Peilung vor. Auch wenn eine Ausweitung von „Feel@home“ auf andere Städte wie Venedig oder Florenz im Geschäftsplan erst für später vorgesehen ist, werden sich Lorenzo Savini Nicci (17), Chiara Romano (18), Ludovica De Berardinis (18), Giulia Tirdi (18), Carlo Corazza (19), Giulia Piccinini (18) und Arianna Oliviero (17) beim Münchner Finale auch jenseits der Alpen gut zurechtfinden ...

 
 
 
Contact

Karolina Huber
Phone: +49 (0)89 2317-4327
Send E-Mail