Süß und erfolgreich: Geschäftsidee aus Schokolade

Kunst, die man aufessen kann – mit dieser Geschäftsidee entschieden fünf Schüler der Schadow-Oberschule Berlin den Regionalentscheid in Dresden für sich.

Das Siegerteam

Ihr Businessplan „Schoko L’Art“ überzeugte die Jury – darunter Prof. Dr. Gerd Uecker, Intendant der Semperoper, und Jürgen Flückschuh, Mitglied im Vorstand der Stadtsparkasse Dresden. „Wir verbinden Kunst und Schokolade in Form einer Schokoladenskulptur“, so erklärten die Berliner Schüler ihre Geschäftsidee gegenüber der Jury. Die Jungunternehmer wollen Schokoladenskulpturen bei Hochzeiten, aber auch Firmenjubiläen verkaufen und setzen auf den Reiz, den der Kontrast zwischen Kunst und der Vergänglichkeit ihres Materials auslöst.

Im Pestalozzi-Gymnasium in Dresden erlebten die Jurymitglieder zwei weitere interessante Präsentationen. Neben den Berliner Schülern hatten sich gleich zwei Schülergruppen der Annenschule Görlitz für den Regionalentscheid qualifiziert. Mit „Mama’s Dreams“, einer Einschlafhilfe für Kinder, und der „Kreativ-Pause“, einem Kursangebot rund um Heim und Handwerk, präsentierten sich die Görlitzer Schülerinnen im Wettbewerb.

 
 
 
Contact

Karolina Huber
Phone: +49 (0)89 2317-4327
Send E-Mail