Wirtschaftsprofis von morgen trafen sich in Berlin

Die Handy-Karten-Austausch-Börse: Schüler des Canisius-Kollegs aus Berlin gewinnen mit ihrer Geschäftsidee „SIMple“ den Regionalentscheid in Ostdeutschland von business@school.

Christina Rau

Hoher Besuch in der Schadow-Oberschule in Berlin. Christina Rau, die Ehefrau des Bundespräsidenten, nahm am 03. Juni als Jury-Mitglied an der ostdeutschen business@school-Regionalveranstaltung teil.

Sie gratulierte dem Berliner Siegerteam – Hans Raffauf (18), Thomas Baiz (18), Nikolaus von Hesler (17) und Conrad von Stechow (18 Jahre) – zur erfolgreichen Präsentation. Die Schüler des Canisius-Kollegs konnten beim Finale mit ihrer Geschäftsidee „SIMple“ überzeugen. Als Regionalsieger fährt das Team zur Bundesabschlussveranstaltung nach München.

„SIMple“ ...

Das Siegerteam

... steht für ein einfaches und überzeugendes Geschäftsmodell: „Wir verleihen deutsche Prepaid-Telefonkarten an Austauschschüler für die Dauer ihres Aufenthaltes. Dies erspart unseren Kunden die lästigen und teuren „Roaming-Gebühren“, die sonst bei Handy-Telefonaten in Deutschland anfallen würden“, erklärten die vier Schüler ihren Business-Plan.

Die Jury zeigte sich begeistert und belohnte die Schüler mit dem ersten Platz. „Auch die Jugendlichen, die nicht als Regionalsieger zur Bundesabschlussveranstaltung fahren, haben Großartiges geleistet“, betonte BCG-Geschäftsführer Dr. Andreas Poensgen und lobte die umfangreichen Recherchen und die überzeugenden Präsentationen der Schüler. Vertreten waren neben den zwei Berliner Schulen auch das Lise-Meitner-Gymnasium aus Falkensee/Brandenburg, das Landesgymnasium St. Afra/Meißen sowie das Gymnasium Annenschule aus Görlitz.

 
 
 
Contact

Karolina Huber
Phone: +49 (0)89 2317-4327
Send E-Mail